Falsche Trauer Niemand wird bei Dir sein, wenn Du stirbst, doch alle werden schmunzeln, wenn Du Dich irrst. Bild’ Dir nicht ein, das Maß aller Dinge zu sein, letztendlich bist Du doch nur ein Schwein. Irgendwann kommt auch Deine Geschichte an den Tag, schlechten Menschen trauert man doch nicht nach. Mach doch Dein Weg, Du wirst schon seh’n, Dein Ziel ist es, alleine dazusteh’n. Du darfst nicht glauben, ich denk’ nur an mich, nimm’s einfach so hin, es geht auch ohne Dich. Nur wer sein Leben nicht leben will, für den ist die Einsamkeit zu still. Die Stunden der Verzweiflung werden vergeh’n, der Sturm geht vorbei, der Wind wird immer weh’n. Deine Seele fällt in ein tiefes Loch, bild’ Dir nichts ein, ehrlich gesagt, vermiß’ ich Dich doch. Thomas Fandré, August 1998